Der Fliegenfischerverein Elbtal e.V. ist wohl einer der ganz wenigen Vereine, der eine eigene Frauengruppe hat und in den Vereinsstatuten dokumentiert, sich dafür zu engagieren, Frauen das Fliegenfischen näher zu bringen. Hierzulande sind weibliche Fliegenfischer eher (noch) eine Ausnahme. Aber es gibt sie.

Kein Vergleich jedoch zu den USA, wo das Fliegenfischen unter Frauen sehr populär ist und Meisterinnen dieses Handwerks hervorgebracht hat. Genannt seien nur Fanny Krieger, die 1997 das “International Women Flyfishing” Netzwerk gründete  International Women Fly Fischers und Joan Wolff, eine Legende des Castings Casting and Fishing with Joan Wulff – YouTube. Im europäischen Raum ist Silja Longhurst, die Dänische Meisterin 2010 eine solche Castingberühmtheit Silja Longhurst DM 2010 on Vimeo: (Mit ihr werden einige von uns im Mai 2019 einen kurzen Workshop in Dänemark erleben dürfen).

Davon sind wir noch weit entfernt, vele von uns sind noch Anfängerinnen. Aber wir teilen das gleiche Ziel: Frauen diese fantastische Betätigung näher zu bringen,  zu begeistern, sich mit anderen gleichgesinnten Frauen verbinden und austauschen können und vor allem: gemeinsam das Fliegenfischen praktizieren, gemeinsam Fischen gehen! Wir organisieren einige Aktivitäten im Jahr für Frauen unseres Vereines, um genau dies zu tun, sei es in Form eines Angelausflugs oder eines Kurses. Dabei finden wir die Unterstützung des Vereins durch Stellen eines Instruktors/einer Instruktorin für einen Wurfkurs oder Nutzung der vereinseigen Fliegenruten, falls „Frau“ noch keine eigene hat.

Zusammengefunden hat sich die Frauengruppe erstmals im Jahr 2008, damals noch eher ein Mini-Grüppchen. Inzwischen sind wir 10 weibliche Vereinsmitglieder und haben auch Kontakte zu Fliegenfischerinnen anderer Vereine, die bei unseren Unternehmungen herzlich willkommen sind. Unsere Aktivitäten beinhalten neben den regulären Vereinsveranstaltungen an denen wir teilnehmen, Treffen zum Fliegenbinden und Angelausflüge oder in die Region. In den letztes Jahren waren wir u.a. an Spree, Wesenitz oder unserem „Vereinsgewässer“ – der Großen Röder –  zum Forellen- oder Äschenfischen. Imme mal wieder mal geht es auch weiter weg, 2010 an einen Fluss im Allgäu und 2011 an den Regen. Ergänzt wird unser Programm ggf. durch einen Kurs zum Werfen, gemeinsames Fliegenbinden oder Insektenkunde.

Dabei geht es nicht immer todernst zu. Natürlich freuen wir uns an dem was wir lernen und  über den einen oder anderen schönen Fang. Aber wir freuen uns auch an den schönen Stunden, die wir beim Fliegenfischen miteinander verbringen und an dem Spaß den wir haben. Catch a fish and you will have fun. Aber vielleicht ist es gerade anders herum? Have fun and you will catch a fish!

Über Interessentinnen freuen wir uns immer, einfach über das Kontaktformular schreiben.. .